6. Juni 2016

Mit Nessie auf großer Fahrt – Teil 2

Von Bremerhaven segeln wir in die deutsche Bucht nach Helgoland. Helgoland ist für Segler ein beliebtes Ziel. Nicht nur weil man dort zollfrei einkaufen kann, sondern auch weil es eine sehr schöne Insel ist mit dem Ober- und Unterland und einer großen Kolonie von Seevögeln, sowie zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Am nächsten Tag setzen wir unsere Reise fort. Brunsbüttel an der Elbe ist das Ziel. Die Sonne verwöhnt uns und wir laufen in die weitläufige Elbemündung ein  und gelangen durch die Norderelbe in das Hauptfahrwasser vorbei an Cuxhaven. Inzwischen hat die Ebbe eingesetzt und wir dieseln die letzten Seemeilen mit zwei Knoten Gegenstrom nach Brunsbüttel. Nach kurzer Wartezeit werden wir eingeschleußt und übernachten im Binnenhafen.

Der knapp 100 km lange Nord-Ostseekanal verbindet Brunsbüttel mit Kiel Holtenau an der Kieler Förde. Bei sommerlichen Sonntags-Sommerwetter dieseln wir durch den Kanal, vorbei an etlichen Fähren, Anglern, vielen Schwänen. Dabei werden wir gelegentlich von großen Frachtern überholt. Den Tag beenden wir im Olympiahafen Kiel Schilksee am Ausgang der Kieler Förde. 
Nun liegt die Ostsee vor uns. Stockholm liegt weit östlich. Die Wetterlage wird zwar von einem Hochdruckgebiet bestimmt, dass uns warme Sommertage beschert. Leider ist die Hauptwindrichtung z. Zt. OST ????. Wir entschließen uns auf einen Schlag in nördliche Richtung nach Bagenkop…..(Langeland, Dänemark)

Helgoland

Bagenkop

1. Juni 2016

Mit Nessie auf großer Fahrt – Teil 1

S
Nessie ist eine Huismann 41 (ca. 12,5m). Mit ihr starten wir am 1. Juni und motoren die Weser herunter. Nessie hat auf einer Weserwerft in den letzten sieben Monaten ein Refit erlebt. Viele Teile am fünfunddreißigjärigen Schiff, wie zum Beispiel das Teakdeck, Verkabelung, Bordelektronik wurden erneuert oder durch erneute Verchromung wieder aufgewertet.

Zur Zeit liegen wir am Unterlauf der Weser im neuen Yachthafen von Bremerhaven. Morgen geht‘ nach Helgoland. Weitere Stationen auf dem dreiwöchigen Törn sind geplant:

  • Elbemündung
  • Nord-Ostsee Kanal
  • Deutsche Ostseeküste bis Rügen 
  • Bornholm
  • Gotland
  • Stockholm

28. Mai 2016

Sonne und Wind – alles was ein Segler braucht

Auch in dießem Jahr hat unser Vorsitzender Dieter Piechowiak wieder zum Familiensegeln im friesischen Heeg geladen. Mit 32 Seglern sind wir in Bungalows am Heegermeer untergebracht. Für jeden Bungalow steht eine Jolle Marke Polyfalk bereit. Die friesischen Seen sind ein beliebtes Urlaubsgebiet. Viele kleine, nett herausgeputzte Orte laden zum Bummeln und Verweilen ein. In vielen Orten kann man mit dem Segel- oder Motorboot bis direkt ins Centrum fahren und dort anlegen. 

In diesem Jahr war das Wetter wieder gnädig. Bei mäßigem Wind und Sonne hatten wir wieder viel Spaß……..

Briefing

Briefing

24. April 2016

Es kann losgehen….

Am Steg

Am Steg

so, es sind 2 Boote im Wasser. Die Segel sind drauf. Also im Prinzip kann gesegelt werden. Wir haben die Funktionalität allerdings noch nicht getestet. Also wer vor dem 1.Mai es versuchen möchte, ist eingeladen.

Ansonsten sehen wir uns am 1. Mai…….

16. April 2016

Frühjahresputz

image

Um die Segelboote wieder segeltauglich zu machen, wird seit Februar an fast jedem Wochenende an den Booten gearbeitet. Unsere ETAP liegt bereits im Wasser. Am kommenden Wochenende geht das zweite Schiff ins Wassser. Am dritten Schiff wird sicherlich auch noch im Mai zu arbeiten sein.